Meine Themen

Mein Motto: „Geht nicht, gibts nicht“.
__________________

Wirtschaft

muss klimafreundlich werden. Wir brauchen eine Umstellung, die die meisten mitnehmen kann, die aber auch in relativer kurzer Zeit konsequent umgesetzt werden muss. Deutschlands CO2 Budget ist, wenn wir so weiter wirtschaften, bereits 2027 bei Einhaltung des 1,5 Grad-Ziels aufgebraucht. Das heißt, dass wir eine Transformation der Wirtschaft brauchen - und zwar in allen Bereichen. Für die Energiewende, die Agrarwende und die Mobilitätwende wir wir in Niedersachsen die Spezialist*innen. Viele Menschen arbeiten in diesen Branchen und müssen sich weiterhin auf zukunftssichere Jobs verlassen können. Ein Umbau hin zu einer klimaneutralen Wirtschaft bedeutet genau dies - Veränderung gibt Halt. Wie werden wir uns also in Zukunft fortbewegen, was werden wir essen und wie werden wir es produzieren und wann haben wir 100% erneuerbare Energien in unseren Netzen? Auf all diese Fragen brauchen wir Antworten und machbare Lösungen für Friesland & Jade und für das schönste Bundesland Deutschlands – diese möchte ich mit erarbeiten. 

Nachhaltiger Tourismus

ist der Jobmotor der Zukunft. Menschen wollen weiterhin fremde Orte entdecken, Kulturen erleben und beste Speisen genießen. Doch der CO2-Fußabdruck unserer Reise muss deutlich minimiert werden, denn sonst zerstören wir weiterhin, was wir eigentlich bestaunen wollen. Als gelernte Hotelfachfrau kenne ich mich in dieser Branche aus, die gerade in Niedersachsen so viele Menschen beschäftigt. Ob an der Küste oder in den Bergen, die Urlauber*innen wollen wieder näher an der Natur sein. Lebensmittel von regionalen landwirtschaftlichen Betrieben, fair gehandelte Produkte, klimafreundliche Anreisen mit der Bahn und Co., nachhaltige Unterkünfte versorgt mit erneuerbaren Energien oder auch mehr Wissen über Land und Leute vor Ort. Deshalb ist zum Beispiel der Küsten- und Wattenmeerschutz in Friesland und darüber hinaus sehr wichtig, denn die Menschen kommen und wollen das UNESCO Weltnaturerbe an der Nordsee live erleben oder eben auch die wilde Natur des Nationalparks Harz. Gemeinsam mit der Transformation der Wirtschaft wandeln wir auch den Tourismus.


Erneuerbare Energien

liegen mir sehr am Herzen! Sie sind kein Allheilmittel für eine klimaneutrale Energieproduktion, aber unsere einzige Alternative. Gemeinsam mit mehr Effizienz der verbrauchenden Geräte sowie Einsparungen durch uns alle können wir unseren Energiehunger reduzieren. Wir brauchen Windkraft-, Photovoltaik-, Biomasse- und Wasserkraft-Anlagen für erneuerbaren Strom und Speicher-Lösungen für die Dunkelflaute. So kommen wir zügig von Kohle und Erdöl weg, denn der Kohleausstieg 2038 ist viel zu spät. Auch der Wärmesektor verbraucht momentan viel Energie, in diesem Fall viel Erdgas. Hier brauchen wir die Wärmewende hin zu Solarthermie, Geothermie, Biomethan oder elektrisch betriebene Wärmepumpen mit erneuerbarem Strom. Wir benötigen Gas vor allem in der Industrie, wir müssen die Transformation gestalten hin zu mehr Energie-Effizienz und zur Nutzung von grünem Wasserstoff und Biomethan. So werden wir massiv Gas sparen und mittelfristig gar kein Erdgas mehr einsetzen.  

Andere Themen?

Sie haben Fragen zu anderen Themen oder wollen mit mir konkret ins Gespräch kommen? Schreiben Sie mir gerne eine email.